1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bewertungen: 4, Durchschnitt: 3,75 von 5)
Loading...

Krystina mit Mann und BabyAm Anfang habe ich versucht zu Stillen. Leider hat es nicht so richtig geklappt, da mein Sohn von Geburt an zu schwach zum Trinken an der Brust war. Deshalb musste ich leider von Anfang an eine Milchpumpe benutzen. Da ich ihm aber dennoch die Muttermilch nicht vorenthalten wollte. Als erstes habe ich die Medela Harmony ausprobiert. Über den Tag verteilt habe ich alle 4 Stunden abgepumpt und am Abend habe ich es in die Länge gezogen und ca. alle 6 Stunden abgepumpt, so dass ich über Nacht etwas schlafen konnte. Dafür bin ich morgens recht früh aufgestanden zum Abpumpen.

Um heraus zu finden welche Milchpumpe für mich persönlich angenehmer und auch in der Handhabung  leichter ist, habe ich 2 Varianten ausprobiert.

Die 1. war die Medela Harmony

Medela Harmony Erfahrung: Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • Set ist vollständig
  • Gut zu bedienen

Nachteile:

  • Längere Abpumpzeit
  • Unpraktisch bei größerer Oberweite

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare