1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bewertungen: 4, Durchschnitt: 4,75 von 5)
Loading...

Erfahrungsbericht zur Philips Avent

Die Philips Avent HandmilchpumpeWährend der Schwangerschaft habe ich mich schon mit dem Thema Stillen beschäftigt. Da ich aber ein Mensch bin, der zwischendurch Freiräume braucht, war eine Milchpumpe für mich die ideale Lösung um auch einmal einen Nachmittag mit meinen Freundinnen zu verbringen.

Da ich nur gelegentlich (also maximal einmal pro Woche) abpumpen wollte, habe ich mich für eine kleine, handliche Handmilchpumpe entschieden. Das keine Maß dieser Handpumpe war für unterwegs sehr praktisch. Sie passt in jede Handtasche und das Abpumpen ist aufgrund der geringen Geräuschentwicklung im Gegensatz zu den elektrischen Pumpen sehr diskret.

Nach einigen Internetrecherchen habe ich mich dann für die AVENT Naturnah Komfortmilchpumpe entschieden, da diese ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis hat und ich auch vorhatte mit den Naturnahflaschen von AVENT zu füttern. Es ist sehr praktisch, dass die Milch direkt in die Flasche abgepumpt wird, von der auch gefüttert wird.

Die Handhabung dieser Pumpe ist wirklich sehr komfortabel. Sie besteht aus wenigen Einzelteilen, lässt sich schnell und einfach zusammenbauen und auch gut reinigen. Das Pumpen an sich ist auch nicht anstrengend. Zuerst hatte ich die Befürchtung, dass mir die Hand weh tun wird, aber dies ist auf keinen Fall der Fall. Das Abpumpen geht zügig und ist schmerzfrei.

Man sollte zwischen zwei Stillmahlzeiten abpumpen. Sollte man die Flasche nicht voll bekommen, kann die Milch in einem Gefäß über 24 Stunden gesammelt werden (das Gefäß bitte im Kühlschrank lagern!). Muttermilch ist im Kühlschrank bis zu 72 Stunden haltbar.

Praktisch ist auch, dass man sich einen Vorrat anlegen kann, indem man die Milch einfriert. So ist man sehr flexibel. Wenn man kurzfristig weg muss und vorher keine Zeit zum Abpumpen hatte, hat man immer Muttermilch für das Kleine parat. So muss das Baby nicht auf die Vorzüge der Muttermilch verzichten und die Mutter ist flexibel. Eingefroren habe ich die Milch fast immer in den Philips AVENT Aufbewahrungsbechern für Muttermilch.

Da ich immer noch stille, verwende ich die AVENT Naturnah Komfort Handmilchpumpe noch immer ungefähr ein- bis zweimal pro Woche. Der Vorteil besteht in der einfachen Handhabung, der handlichen Größe und der Geräuscharmut. Andere Milchpumpen habe ich auch nicht getestet, da ich für mich keine Nachteile der AVENT Naturnah Komfort Handmilchpumpe feststellen konnte.

Sollte man allerdings häufiger (evtl. auch aus medizinischen Gründen) abpumpen müssen, ist eine elektrische Milchpumpe vorzuziehen.

Kerstin B.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare